Mittwoch, 24. Juni 2009

Spinning round and round...

Unfortunately I didn't make it to the Gulf on Sunday. That was basically due to me getting 2,5 hours of sleep from Friday to Saturday after going out for a quick drink ended up being a long night, then working for 10 hours and realizing that I should've changed the oil for my car by now. Since I didn't want to risk getting stuck somewhere, hours away from the couple of people that could be of help to me right now, I decided to stay in Hallandale, get some well deserved sleep and go to the beach with Javier. After being there for an hour, it started raining, so we returned to the apartment and waited on his Father's Day gift. If I haven't mentioned it yet, my roommate has a 11 year old daughter (which will be staying with us for like 4 weeks from mid July onwards). The mum of his daughter sends him something for Father's Day every year which in the USA is always the third Sunday of June. He got a delivery of fresh fruit, dipped in chocolate, this time and since he's a good roommate, he shared! Oh, I love chocolate dipped strawberries and apples!!!!!! :)

Javier also had an invitation to a party of one of his colleagues from work for that evening, so he called and asked if he could bring me with him. Sure! It was fun! I ended up at a family birthday party with 20 Latinos/Latinas mainly from Puerto Rico. Haha! It's great though. I'm picking up more and more Spanish and I do understand a lot already when I listen to people talking.,

So much for the day off! On to the weather! It gets quite hot and quite stormy/rainy. On the news it was said that some weather conditions right now are more known for August and not for June... all I know is: US streets flood veeeeery quickly and I hated driving my car through it, which yes, I shouldn't do, but there was no way out of my aparment complex than right through the water. Fortunately I've been driving on this street for over a month, so I do know the street's structure and how deep the water could be. I would NEVER do this somewhere else! Too scary!

On my way back from work to the apartmentLive scene shot from my apartment. This was quite a calm storm though!
video
The aftermath at the local Winn Dixie. Flooded parking lot and a lot deeper than it appears. I didn't drive through there!


Leider habe ich es am Sonntag nicht an den Golf geschafft. Das lag zum grossen Teil daran, dass ich Freitag auf Samstag nur 2,5 Stunden schlief, nachdem ein Abstecher auf ein schnelles Bier zu einer langen Nacht wurde, dann 10 Stunden arbeiten war und realisierte, dass ich laengst einen Oelwechsel fuer mein Auto brauche. Ich wollte nicht riskieren irgendwo stehen zu bleiben, Stunden entfernt von den paar Leuten, die mir mittlerweile eine Hilfe sein koennten, also entschied ich mich hier in Hallandale zu bleiben und goennte mir meinen wohlverdienten Schlaf. Ich ging dann mit Javier an den Strand, aber eine Stunde spaeter fing es zu regnen an und so fuhren wir zurueck zum Apartment und warteten auf Javier's Vatertagsgeschenk. Falls ich es nicht erwaehnt habe, mein Mitbewohner hat eine 11jaehrige Tochter (die ab Mitte Juli 4 Wochen mit uns verbringen wird). Die Mutter seiner Tochter schickt ihm jedes Jahr etwas zum Vatertag und der ist hier in den USA immer am 3. Sonntag im Juni. Geliefert wurden frische Fruechte, gedippt in Schokolade und da er ein guter Mitbewohner ist, teilte er mit mir. Oooh, ich lieeebe in Schokolade getauchte Erdbeeren und Aepfel!!!

Ausserdem hatte Javier am Sonntag eine Einladung zu einer Party seines Kollegen, also rief er dort an und fragte, ob er mich mitbringen koennte. Klar! Und es war lustig! Ich kam also auf eine Geburtstagsparty mit 20 LateinamerikanerInnen, hauptsaechlich aus Puerto Rico. Haha! Es war aber echt gut! Mein Spanisch wird immer besser und ich kann Konversationen immer oefters folgen (wenn auch noch nicht mitreden).

Zum Wetter: Es ist ziemlich heiss und regnet/stuermt ziemlich oft. In den Nachrichten hiess es, dass man das momentane Wetter eher im August kennt und nicht so zeitig im Juni... was ich weiss: US Strassen fluten seeeehr schnell und ich fands nicht lustig als ich mein Auto durch einen "Teich" fahren musste um aus meiner Apartmentanlage zur Arbeit zu kommen. Gluecklicherweise kenne ich die Strasse ja nun seit einem Monat und weiss, wie tief der geflutete Teil sein konnte, sonst waere ich da natuerlich NIE NIE NIE durchgefahren. Einfach viel zu gefaehrlich!

Oben seht ihr ein Bilder und Video der aktuellen Lage. Noch nichts super aufregendes... ;)


Mittwoch, 17. Juni 2009

Anniversary!

Today I'm celebrating my 3 months anniversary at Toss Up Salads, but somehow I forgot to bake a cake... haha... let's save it for the 1/2 year... or maybe 1 year anniversary! ;) Since we were closed on Mother's Day, my boss decided that we are going to close on Father's Day as well, which is coming up this Sunday. That means for me: First day off since the 26th of May AND Siesta Key, here I come! Markus, one of the Germans I met at the Greencard Winner meeting in Miami, really loved it there and after I've seen a report on TV that a beach at Siesta Key was named the 2nd most beautiful in the United States, I want to go there of course!!!

copyright of this picture is not mine

Siesta Key is located near Sarasota at the Gulf coast, so it's going to be quite a long drive for me, but hey, Frankfurt-Rostock used to be my racetrack, so I'm not bothered by the distance, it's just going to be the speed that will get on my nerves! No 143 miles/h in a nice Audi... :(

Talking about traveling, since it's going to be my first Independence Day on 4th July that I will finally spend IN the USA, instead of missing it by days as used to, I decided to attend the traditional BBQ at my American family's (former hostfamily 2002/2003) place in Northern Alabama! I'm so so sooooo excited to see my little ones Zevin, Hunter and Alexis, the three children of my American sister Nickole and all the others again. It's been almost 15 months since my last visit! Yay!!! It's going to be a short stay, but worth it! Flying out on the 3rd after work and flying back on the 5th. Go BAMAAAA!


Heute habe ich 3-Monatiges bei Toss Up Salads gefeiert und doch glatt vergessen einen Kuchen zu backen...haha... dann heben wir das eben fuer's 1/2 oder 1-Jaehrige auf! ;) Da wir am Muttertag geschlossen hatten, hat sich meine Chefin dazu entschieden auch am Vatertag, der diesen Sonntag ist, das Geschaeft ruhen zu lassen. Fuer mich bedeutet das: Einen Tag frei seit dem 26.Mai UND Siesta Key ich kommeeee! Markus, einer der Deutschen die ich auf dem Greencard Gewinner Treffen kennenlernte, war so begeistert von diesem Ort und nachdem ich einen Fernsehbericht sah, dass ein Strand dort zum 2.schoensten der USA gekuert wurde, will ich da natuerlich hin!!!

Siesta Key befindet sich an der Golfkueste neben Sarasota, d.h. es ist schon eine ziemlich weite Distanz fuer mich, aber hey, nachdem Frankfurt-Rostock meine Rennstrecke war, stoert mich das eher weniger. Nur die Geschwindigkeit wird mir auf die Nerven gehen! Keine 230km/h in einem schoenen Audi...

Wo wir schon vom Reisen sprechen: Da ich zum ersten Mal den Unabhaengigkeitstag am 4.Juli IN den USA verbringen werde und ich ihn nicht wie sonst um ein paar Tage verpasse, habe ich mich dazu entschieden, am traditionellen BBQ meiner amerikanischen Familie (ehemalige Gastfamilie 2002/2003) in Nord-Alabama teilzunehmen! Ich freue mich schon soooo, endlich wieder meine Kleinen, Zevin, Hunter und Alexis, die drei Kinder meiner amerikanischen Schwester und auch alle anderen wiederzusehen. Es sind mittlerweile 15 Monate seit meinem letzten Besuch vergangen! Juhu!! Es wird nur ein Kurztrip aber das ist es wert! Am 3. fliege ich nach der Arbeit los und am 5. schon wieder zurueck. Go BAMAAAA!

Montag, 15. Juni 2009

This just made me cry...

...out of happiness!

After managing the store solely on my own for the first time on Saturday and Sunday and handling the unusual rush for a Sunday with a lot of drive and the result of not a single mistake and managing the PM shift today as well, I came back home and this is what awaited me online:

Teri is thinking of how lucky she is, to have Jenny in her life... She's the bomb!!

Another statement of my boss on Facebook. I feel like I'm in heaven!!!

Yes, I have been complimented for my efforts and good work in other jobs before, but especially after my last job in Germany at the hard discount store with the 4 letters and not hearing any nice words from my bosses, it feels soooooo good!

And again I'm thrilled that I took the step of moving over here. Right now the winners of the latest Greencard-Lottery drawing are being notified. As they post their thoughts on the web forum of TAD, some remind me of myself in May/June 2006 after Michael's notification , others, full of doubt, of myself in early 2008, where my dream started falling apart and where I thought I would never be able to take this chance.

Well, here I am, grabbing life by it's horns and being happy! It's been almost 4 months now, that I moved over here with the following results: I'm tanned ;) and my savings are almost back at the point they were at when I left Germany. I'm thankful that in a tough economic time I'm being successful. I surely don't know if it will stay that way, but I, like always, enjoy every moment! Yes, I do miss my family. Yes, I do miss my friends, but No, I don't miss Germany. My country is the USA!

And as you can see, I'm finally back on the internet. I have my own cable internet with Comcast now. Since I couldn't fit their timeslots for installation into my working schedule, Javier offered to stay home yesterday afternoon and wait for the guy to hook up the internet! Yay! First thing this morning was to call my mum "PC to landline" and in the next couple of days I'm finally going to call my German friends. It still is a difference if you send out and receive mails or if you hear a human voice on the other end of the line. I'm excited and wonder how people survived 50 years ago without our generations technologies....


Ja, ich musste gerade eine Traene verdruecken... aus Freude!

Nachdem ich Samstag und Sonntag das Restaurant zum ersten Mal vollstaendig alleine gemanaget und einen fuer Sonntag unueblichen Andrang mit viel Energie und ohne einen einzigen Fehler bewaeltigt und auch heute die Spaetschicht geleitet habe, erwartete mich gerade folgende Nachricht online als ich nach Hause kam:

Teri denkt wieviel Glueck sie doch hat, Jenny in ihrem Leben zu haben... Sie ist die Bombe!!!

Ein weiteres Statement meiner Chefin auf Facebook. Ich fuehle mich gerade wie im Himmel!!!

Es ist ja nicht so, als waere ich niemals in meinen Jobs fuer meinen Fleiss und meine Arbeit gelobt worden, aber gerade nach meinem letzten Job in Deutschland bei dem Discounter mit den 4 Buchstaben und nicht einem netten Wort meiner Vorgesetzten, tut das seeeeehr gut!

Erneut bin ich begeistert, dass ich den Schritt dieses Umzugs hierher gewagt habe. Momentan werden die Gewinner der diesjaehrigen Greencard Lotterie benachrichtigt. Waehrend sie ihre Gedanken im Gewinnerforum von TAD posten, erinnern mich Einige an mich selbst, wie ich die Zeit im Mai/Juni 2006 nach Michael's Benachrichtigung empfand. Andere, mit Zweifeln erfuellt, erinnern mich an meine Situation Anfang 2008, als mein Traum allmaehlich zerfiel und als ich dachte, es wuerde fuer mich nie moeglich sein, diesen Schritt zu gehen.

Nun, hier bin ich - mein Leben am Kragen packend und gluecklich! Es ist nun fast 4 Monate her, seit ich umgezogen/ausgewandert bin und die Resultate sind wie folgend: Ich bin sonnengebraeunt und meine Ersparnisse sind fast schon wieder auf dem Stand, auf dem sie waren, als ich Deutschland verlassen habe. Ich bin dankbar, dass ich in dieser schwierigen wirtschaftlichen Lage erfolgreich bin. Klar weiss ich nicht, ob diese Situation fuer mich anhaelt, aber wie immer, geniesse ich jeden Moment! Ja, ich vermisse meine Familie. Ja, ich vermisse meine Freunde, aber Nein, ich vermisse Deutschland nicht. Mein Land sind die USA!

Wie ihr seht, bin ich nun auch endlich zurueck im Internet. Ich habe nun mein eigenes mit Comcast. Nachdem ich deren Zeitrahmen nicht mit meinem Arbeitsplan vereinbaren konnte, erklaerte sich Javier gestern bereit, den Nachmittag zu Hause zu bleiben und auf den Typen zu waren, der die Internetverbindung erstellen wuerde. Juhu! Das erste was ich heute frueh machte, war meine Mutti ueber den Computer im deutschen Festnetz anzurufen und in den naechsten Tagen werde ich endlich auch meine Freunde anrufen. Es ist eben doch ein grosser Unterschied, ob man Mails hin und herschickt oder eine Stimme am anderen Ende der Leitung hoert. Ich freue mich schon und frage mich, wie Leute vor 50 Jahren ohne die Technologien unserer Generation ueberlebt haben.....

Sonntag, 7. Juni 2009

Tasting & Photoshoot Party @ work!

Am Samstag hatten wir also unsere erste Party im Restaurant. Um unsere Webseite und andere Werbemittel neu zu gestalten, bestellte Chefin einen Fotografen, so dass alle Salate und Wraps und anderen Nahrungsmittel die wir so verkaufen, abfotografiert werden konnten. Aufgrund des vielen Essens was wir ja anlaesslich dieses "Events" produzieren wuerden, entschieden wir uns einfach eine kleine, informelle Party daraus zu machen. Unsere regelmaessigen Kunden wurden eingeladen und natuerlich kamen auch viele Freunde und Familie von meiner Chefin.

So arbeitete ich also von 8 bis 16 Uhr meine normale Schicht und dann hatten wir eine Stunde Zeit zum Vorbereiten und dann ging es ans Eingemachte. Da der Ex-Manager ja nicht mehr ist, schwang ich mich halt in die Kueche und so tossten Chefin und ich 41 Salate in 90 Minuten. Am Ende sah das Ganze echt schick aus auf dem Tisch und los gings ans Tasting. Eine gute Gelegenheit fuer die Kunden, endlich mal alles zu probieren, denn viele haben sich auf 1-2 Salate eingeschworen. Nun darf ich sie bei ihrem naechsten Besuch daran erinnern, was sie denn als Naechstes bestellen werden! :)

Ich war die Einzige von unseren Angestellten, die am Ende da blieb und Chefin und ihrem Freund beim Aufraeumen half. Um 22 Uhr waren wir endlich fertig. Fuer mich also ein 14h Arbeitstag (und Sonntag um 8 Uhr ging es ja schon weiter...), aber unerwartet wurde mir extra Geld in die Hand gedrueckt und um 22:39 Uhr stellte meine Chefin eine Statusmeldung bei Facebook (soziales Netzwerk) ein. Daran erwaehnte sie meinen vollen Namen und stellte mir ein rieeeesiges Lob aus. Darin heisst es: "Teri wants to thank the Most Valueable Player of Toss Up Salads, Jenny ******... She's amazing!"

Hach was hab ich mich gefreut, als ich das sah! Meine Chefin hat ueber 3000 Freunde in diesem Netzwerk und die alle konnten das lesen!

So, nun aber Bilder!


So fing der Tag an! Kari (meine 2. Kellnerin) sprang mal eben als Signholder ein

Noch waehrend der normalen Schicht mal die anwesende Mannschaft erfasst

Da ging es los! Teri = Owner, Ich = Manager
Evette wollte auch mit drauf! Und der Far East Fantasy.... Salat!
Ja, wir sind immer so happy! Auch beim crazy Mittagsansturm!

Joanna sprang auch mal eben auf eine Salat-Tossing-Runde mit ein. Hier wurden schon 20 Leute verheizt ;)
Lecker, lecker!
Ein Summer Salad
Da waren 3/4 geschafft!
Und noch fix eine lustige Runde (Angestellte und Kunden)

Freitag, 5. Juni 2009

So schnell kann es gehen

Ich habe immer noch kein Internet, dafuer gab es heute auf Arbeit eine Wendung. Es liess sich nicht vermeiden, ab sofort uebernehme ich den Managerposten, bis sich jemand Neues findet... oder auch nicht. :) Der Manager wurde heute gefeuert! Das war ja irgendwie absehbar! Ich werde nach wie vor auch Kellnern, somit wird sich geldmaessig nicht viel veraendern. Zusaetzlich bekomme ich dann noch 1 Prozent des Monatsumsatzes on top. Meine Bank wird sich freuen. Da habe ich aufgrund meiner schicken Kontostandentwicklung diese Woche auch eine Erhoehung meines Kreditrahmens beantragt. Nicht, dass ichs braeuchte, aber ich will ja an meinem Credit Score arbeiten. Bin gespannt, ob die BoA mir das schon nach 3 Monaten bewilligt.

Gerade haben wir wieder eine grosse Regenfront ueber uns. Ich geh dann mal Gewitter gucken :), natuerlich from inside!

Donnerstag, 4. Juni 2009

Am Strand und ihr seid live dabei!

Jaa, so ist das mitm iphone, ueberall ab ins Internet. Nun habe ich es heute nach der Arbeit und vorm naechsten Regen endlich mal wieder an den Strand geschafft. Sind ja nur 5 Minuten von der Wohnung. Ich bin immer noch verliebt in diese meine Wahlheimat. Nun bin ich schon 3 1/2 Monate hier! Wow!

Nun wollte ich euch das Meer zeigen, aber das mitm Foto hochladen muss ich wohl noch ueben. :)

Montag, 1. Juni 2009

Test!

So nun probier ich mal ob ich auch mit dem iPhone bloggen kann. War gerade eine Stunde am Strand quasi nachts und hab ein wenig trainiert und beschlossen morgen vor der Arbeit mal schwimmen zu gehen. Das war soooo schoen vorhin! Das Wasser ist super warm und bei der jetzigen Wetterlage muss man das entweder frueh oder nachts nutzen. Sonst giesst es! Heute sind wir also offiziell in die Hurricane Saison gestartet. Es wird mit 9 - 14 benannten Stuermen gerechnet, wovon 1 - 3 den Hurricane Kategorien 3 bis 5 angehoeren werden, so die Prognose. Fuer die ersten 72h nach einem Sturm ist man selbst fuer sich verantwortlich, so dass die Regierung sich um wirklich Beduerftige und notwendige Aufraeum/Reparaturarbeiten kuemmern kann. Ich hab zwar kein so grosses Sicherheitsbeduerfnis, dennoch werde ich mir Wasser und longlife Nahrung bunkern. Ist ja nicht viel fuer eine Person :). Nun sende ich das hier mal und gucke was passiert!