Samstag, 28. Februar 2009

Weiterhin Mietwagen

Kurzes Update: Ein Auto habe ich immer noch nicht erstanden. Den Händler mit den zwei Ford Taurus habe ich gegoogelt und dabei sind mir schlechte Bewertungen aufgefallen, mit dem Hinweis dort ja kein Auto zu kaufen, weil die nicht gründlich inspeziert werden vor dem Weiterverkauf. Einem Kunde ist innerhalb der ersten Woche der Motor in Flammen aufgegangen. Na super!

Bei dem Händler mit dem Cadillac hatte ich hingegen ein schlechtes Gefühl von vornherein, da die irgendwie unfreundlich waren. Standen da zu zweit vor mir, rechneten den Gesamtpreis über PC durch und als ich dann meinte, dass sei etwas viel für mein Budget, blaffte mich der eine an "It's a good car, what keeps you from getting it?" - also, "Es ist ein gutes Auto, was hindert dich daran es zu nehmen?". Ich lass mich doch nicht unter Druck setzen. Das merkte dann auch der andere Angestellte und übernahm dann das Ruder. Aber der Nachgeschmack bleibt eben.

Das was die anderen Händler zu bieten hatten, war noch schlimmer. Erst haben sie keine Autos in der Preislage und dann fällt ihnen doch noch was ein und sie "finden" irgendwelche "super" Rostlauben ausserhalb ihres Geländes, wo dann auch plötzlich die Händlergebühren entfallen.

Nun, damit sind die Optionen leicht erschöpft. Bleibt noch Leasing oder Financing, beides Dinge für die man eine Credit History braucht und einen Job, was mir ja momentan noch fehlt. Trotzdem werde ich nächste Woche mal bei den größeren Händlern reinschauen und gucken ob sich da nicht doch was machen lässt. Einen Job habe ich bis dahin ja vielleicht auch.

Also geht es noch eine weitere Woche im Mietwagen durch Süd-Florida. Heute Abend tausche ich den von National gegen einen von Alamo. Da lohnt es sich übrigens sehr genau, die Preise zu vergleichen. Auch von den kleinen Vermietungen ringsum die Großen. Ich gehe immer auf die US-Seiten der Anbieter und rechne dann nochmal über die deutschen Webseiten nach. Bislang habe ich dann auch immer über die deutschen Seiten gebucht, da es immer einiges billiger war. Auch diesmal wieder: Alamo US - 1 Woche + Gebühr für U25 Fahrer = 550,-$, Alamo D - 1 Woche + Gebühr für U25 Fahrer = 325,-$. Die kleinen Vermietungen hatten zwar die geringere Gebühr für U25 Fahrer (anstatt 25,-$/day nur 12,75$/day) aber in meinem Fall jetzt nicht das günstigste Gesamtangebot.

Nun ist das natürlich trotzdem Geld, was ich für den Zweck nicht wirklich habe, also muss dringend eine Lösung des Autoproblems her.

Ansonsten aber weiterhin alles gut hier. Treffe dieses Wochenende wohl meine ersten Locals :)

Kommentare:

  1. Wenn Du Dir so eine alte Schuessel kaufst, musst Du damit rechnen, dass die Klimaanlage bald den Geist aufgibt, so ein Kompressor kostet etwa 7-800 $ + Einbau. Mit einem neueren bist Du da besser bedient, auf laengere Sicht ist das billiger. Und so ohne Klima - ab Juni wird das ein Problem. Das hatte ich naemlich letztes Jahr....
    Ausserdem , schau Dir die Reifen an, sind da gleiche drauf, wie ist das Profil; Oelstand kontrollieren, beim Fahren mach mal eine harte Vollbremsung aus 40 MPH und halte dabei das Steuer locker, dann merkst Du, ob die Bremsen einseitig ziehen.
    Kuck auch mal unter den Motor, ob da alles dicht scheint, so etwa 5 Minuten nach der Probefahrt. Wenn Du Fragen hast, ruf mich an, meine Nummer hast Du.

    LG

    Thilo

    AntwortenLöschen
  2. Danke Thilo! Hab mir auch schon die Check-Liste zum Kauf von Gebrauchtwagen vom DMV runtergeladen. Da muss ich ganz schön viel prüfen, bevor ich weiß, ob das Auto okay ist... was wäre doch ein neues schön, so mit Garantie und so... hach ;)

    AntwortenLöschen